Navigation überspringen
 

Industriegase

Standard auf hohem Niveau

Industriegase kommen vielfältig zum Einsatz. Zum Beispiel bei der Metallbearbeitung.

Der Begriff Industriegase umreisst das klassische Programm technischer Gase: Bewährte Qualitäten, die dann zum Einsatz kommen, wenn die elementaren Produkteigenschaften gefragt sind.

Unser Sortiment umfasst gängige Reinheiten der Gase Argon, Kohlendioxid, Sauerstoff, Stickstoff und Wasserstoff sowie Druckluft:

Argon 4.6, flüssig, tiefkalt

Argon 4.6

flüssig, tiefkalt
EN ISO 14175
Reinheit 99,996 Vol.-%
Bezeichnung Argon 4.6 I1-Ar

Nebenbestandteile

Sauerstoff 5 Vol.-ppm
Feuchte 5 Vol.-ppm
Lieferformen Für ortsfeste und mobile Tankanlagen

Eigenschaften erstickend
Ventilanschluss anlagenspezifisch
Schulterfarbe keine, vorschriftsmäßige Transportkennzeichnung nach ADR
Weitere Informationen
 

Argon 4.8 Spektro, flüssig, tiefkalt

Argon 4.8 Spektro

flüssig, tiefkalt
Reinheit 99,998 Vol.-%
Bezeichnung Argon 4.8 Spektro

Nebenbestandteile

Stickstoff 10 Vol.-ppm
Sauerstoff 3 Vol.-ppm
Feuchte 5 Vol.-ppm
Kohlenwasserstoffe 1 Vol.-ppm
Lieferformen Für ortsfeste und mobile Tankanlagen
Eigenschaften erstickend
Ventilanschluss anlagenspezifisch
Schulterfarbe keine, vorschriftsmäßige Transportkennzeichnung nach ADR
Weitere Informationen
 

Argon 5.0, flüssig, tiefkalt

Argon 5.0

flüssig, tiefkalt
Reinheit 99,999 Vol.-%
Bezeichnung Argon 5.0

Nebenbestandteile

Stickstoff 5 Vol.-ppm
Sauerstoff 2 Vol.-ppm
Feuchte 3 Vol.-ppm
Kohlenwasserstoffe 1 Vol.-ppm
Lieferformen Für ortsfeste und mobile Tankanlagen

Eigenschaften erstickend
Ventilanschluss anlagenspezifisch
Schulterfarbe keine, vorschriftsmäßige Transportkennzeichnung nach ADR
Weitere Informationen
 

Druckluft, gasförmig, verdichtet

Druckluft

gasförmig, verdichtet
Reinheit
Bezeichnung Druckluft
Lieferformen In Stahlflaschen
Flaschen-/Behältervolumen 4 l 10 l 20 l 50 l 12 x 50 l
Inhalt (m3) 0,65 2 4 9,8 117,6
Fülldruck (bar) 200 200 200 200 200

Falls nicht anders vermerkt, bezieht sich der Fülldruck auf 288,15 K (15°C) und der Inhalt auf 288,15 K (15°C) und 1,013 bar.

Eigenschaften
Ventilanschluss SN 219 505/10 | (G 5/8 Innengewinde) (DIN 477 Nr. 13)
Schulterfarbe leuchtendgrün (RAL 6018)
Weitere Informationen
 

Protadur® E 290 (Kohlendioxid), unter Druck verflüssigt

Protadur® E 290 (Kohlendioxid)

unter Druck verflüssigt
Reinheit 99,9 Vol.-%
Bezeichnung Protadur® E 290 (Kohlendioxid)

Nebenbestandteile

Kohlenmonoxid 10 Vol.-ppm
Feuchte 20 Vol.-ppm
Öl 5 mg kg⁻¹
Acidität entspricht (*)
Reduzierende Stoffe, Phosphin, Sulfit entspricht (*)
Lieferformen In Stahlflaschen und Bündeln mit 12 Flaschen
Flaschen-/Behältervolumen 50 l 12 x 50 l 8 l 10 l 13 l 13 l 13 l
Inhalt (kg) 37,5 450 6 7,5 10 10 10
Dampfdruck (bar) 50,9 50,9 50,9 50,9 50,9 50,9 50,9

Falls nicht anders vermerkt, bezieht sich der Dampfdruck auf 288,15 K (15°C) und der Inhalt auf 288,15 K (15°C) und 1,013 bar.

Eigenschaften erstickend
Ventilanschluss SN 219 505/7 | (W 21,8 x 1/14) (DIN 477 Nr. 6)
Schulterfarbe grau (RAL 7037)
Weitere Informationen
 

Protadur® E 290 (Kohlendioxid), flüssig

Protadur® E 290 (Kohlendioxid)

flüssig
Reinheit 99,9 Vol.-%
Bezeichnung Protadur® E 290 (Kohlendioxid)

Nebenbestandteile

Kohlenmonoxid 10 Vol.-ppm
Feuchte 20 Vol.-ppm
Öl 5 mg kg⁻¹
Acidität entspricht (*)
Reduzierende Stoffe, Phosphin, Sulfit entspricht (*)
Lieferformen Für ortsfeste Tankanlagen

Eigenschaften erstickend
Ventilanschluss anlagenspezifisch
Schulterfarbe keine, vorschriftsmäßige Transportkennzeichnung nach ADR
Weitere Informationen
 

Sauerstoff 2.5, gasförmig, verdichtet

Sauerstoff 2.5

gasförmig, verdichtet
Reinheit 99,5 Vol.-%
Bezeichnung Sauerstoff 2.5
Lieferformen In Stahlflaschen und Bündeln mit 12 Flaschen
Flaschen-/Behältervolumen 4 l 3,5 l 5 l 10 l 20 l 50 l 12 x 50 l
Inhalt (m3) 0,75 0,65 1 2,1 4,2 10,6 127,2
Fülldruck (bar) 200 200 200 200 200 200 200

Falls nicht anders vermerkt, bezieht sich der Fülldruck auf 288,15 K (15°C) und der Inhalt auf 288,15 K (15°C) und 1,013 bar.

Eigenschaften brandfördernd
Ventilanschluss SN 219 505/2 | (G 3/4) (DIN 477 Nr. 9)
Schulterfarbe weiß (RAL 9010)
Weitere Informationen
 

Sauerstoff 2.5, flüssig, tiefkalt

Sauerstoff 2.5

flüssig, tiefkalt
Reinheit 99,5 Vol.-%
Bezeichnung Sauerstoff 2.5

Nebenbestandteile

Stickstoff + Argon 5000 Vol.-ppm
Lieferformen Für ortsfeste und mobile Tankanlagen

Eigenschaften brandfördernd
Ventilanschluss anlagenspezifisch
Schulterfarbe keine, vorschriftsmäßige Transportkennzeichnung nach ADR
Weitere Informationen
 

Sauerstoff 3.5, gasförmig, verdichtet

Sauerstoff 3.5

gasförmig, verdichtet
EN ISO 14175
Reinheit 99,95 Vol.-%
Bezeichnung Sauerstoff 3.5

Nebenbestandteile

Feuchte 40 Vol.-ppm
Stickstoff + Argon 500 Vol.-ppm
Lieferformen In Stahlflaschen und Bündeln mit 12 Flaschen
Flaschen-/Behältervolumen 10 l 50 l 12 x 50 l
Inhalt (m3) 2,1 10,6 127,2
Fülldruck (bar) 200 200 200

Falls nicht anders vermerkt, bezieht sich der Fülldruck auf 288,15 K (15°C) und der Inhalt auf 288,15 K (15°C) und 1,013 bar.

Eigenschaften brandfördernd
Ventilanschluss SN 219 505/2 | (G 3/4) (DIN 477 Nr. 9)
Schulterfarbe weiß (RAL 9010)
Weitere Informationen
 

Sauerstoff 3.5, flüssig, tiefkalt

Sauerstoff 3.5

flüssig, tiefkalt
EN ISO 14175
Reinheit 99,95 Vol.-%
Bezeichnung Sauerstoff 3.5

Nebenbestandteile

Feuchte 40 Vol.-ppm
Stickstoff + Argon 500 Vol.-ppm
Lieferformen Für ortsfeste und mobile Tankanlagen

Eigenschaften brandfördernd
Ventilanschluss anlagenspezifisch
Schulterfarbe keine, vorschriftsmäßige Transportkennzeichnung nach ADR
Weitere Informationen
 

Stickstoff 5.0, flüssig, tiefkalt

Stickstoff 5.0

flüssig, tiefkalt
Reinheit 99,999 Vol.-%
Bezeichnung Stickstoff 5.0

Nebenbestandteile

Sauerstoff 3 Vol.-ppm
Kohlenwasserstoffe 1 Vol.-ppm
Feuchte 5 Vol.-ppm
Lieferformen Für ortsfeste und mobile Tankanlagen

Eigenschaften erstickend
Ventilanschluss anlagenspezifisch
Schulterfarbe
Weitere Informationen
 

 

Qualitätsmanagement

Auch Standardgase müssen - um den Anwendernutzen zu sichern - die geforderten Ansprüche erfüllen: Deshalb unterliegt unsere Industriegase-Produktion einem bewährten Qualitätsmanagement.